Bericht Mittelmeer, Ostatlantik

Seewetterbericht für Mittelmeer und Ostatlantik

Seewetterbericht Mittelmeer

herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 18.07.2024, 10.00 UTC.

Wetterlage von heute 12 UTC:
Ein Tief Taurus 1005 mit einem Trog bis zur Ägäis vertieft sich leicht. Der Meltemi weht zeitweise frisch bis stark. Im restlichen Mittelmeer herrschen meist schwache Luftdruckgegensätzte.

Bis Freitagabend ist in folgenden Vorhersagegebieten mit Starkwind zu rechnen: Tyrrhenisches Meer Taurus

Vorhersage bis Freitagabend:

Kanarische Inseln:
Nordöstliche Winde um 5.

Alboran/Gibraltar:
Westteil anfangs Ost um 4, sonst schwachwindig, vorübergehend Nebelfelder.

Palos (zwischen Südostspanien und Westalgerien):
Anfangs Ost 3 bis 4, sonst schwachwindig, vorübergehend Nebelfelder.

Balearen:
Umlaufend um 3, vorübergehend Nebelfelder.

Westlich Korsika/Sardinien:
Nordwestliche Winde um 3, Südteil vorübergehend nordostdrehend, vorübergehend Nebelfelder.

Golfe du Lion:
Umlaufend um 3, vorübergehend Nebelfelder.

Ligurisches Meer:
Südwestliche Winde um 3, später etwas zunehmend, vorübergehend Nebelfelder, strichweise Gewitterböen.

Tyrrhenisches Meer:
Nordwestliche Winde um 3, Nordteil später strichweise 6, vorübergehend Nebelfelder, strichweise Gewitterböen.

Adria:
Nordwestliche Winde um 4, vorübergehend Nebelfelder, strichweise Gewitterböen.

Ionisches Meer:
Nordwest bis Nord um 4, vorübergehend Nebelfelder, strichweise Gewitterböen.

Ägäis:
Nördliche Winde 4 bis 5, etwas zunehmend, strichweise Gewitterböen.

Taurus:
Westliche Winde um 4, vorübergehend Nebelfelder, strichweise 6.

Biskaya:
Umlaufend um 3, vorübergehend Nebelfelder.