Startseite
Deutschlandwetter
Überblick über das aktuelle Wetter und die Temperaturverteilung in Deutschland (stündliche Bereitstellung) Mehr Informationen
Amtliche Warnungen
Überblick über die aktuelle Warnlage in Deutschland Mehr Informationen
Radarbild
Radarbild Deutschland - Darstellung der Niederschlagsverteilung Mehr Informationen

WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 18.01.2022, 19:06 Uhr


In der Nacht zum Mittwoch in der Südhälfte sowie im Bergland verbreitet Frost und örtliche Glätte. An der See auffrischender Südwestwind. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Das derzeit wetterbestimmende Hoch verlagert sich allmählich zum Balkan. Im Laufe des Mittwochs greift dann eine Kaltfront von der Nordsee her auf Deutschland über. Sie führt polare Meeresluft heran, die das Wetter der nächsten Tage windig und wechselhaft gestaltet. 


FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Mittwoch und Mittwochfrüh vor allem im Süden und in Teilen der Mitte sowie im Bergland leichter Frost zwischen -1 und -4 Grad. Dabei örtlich Glätte durch Reif oder gefrierende Nässe, vereinzelt auch durch gefrierenden Sprühregen.

Am Mittwoch in den westlichen und zentralen Mittelgebirgen lokal etwas Schneefall oder gefrierender Sprühregen mit Glätte möglich. 

NEBEL:
In der Nacht zum Mittwoch stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m. Im Bergland streckenweise Sichteinschränkungen durch aufliegende Wolken.

WIND:
In der Nacht zum Mittwoch im äußersten Norden allmählich zunehmender Südwestwind. Gegen Morgen auf den Nordseeinseln, an der nordfriesischen Küste sowie auf Rügen erste steife Böen 7 Bft (um 55 km/h). 

Im Laufe des Mittwochs vor allem im Norden weiter auffrischender Wind aus Südwest, an der Nordsee später auf Nordwest drehend. An der Küste und zum Nachmittag vermehrt auch im küstennahen Binnenland steife, teils stürmische Böen 7-8 Bft (55 bis 75 km/h), exponiert Sturmböen 9 Bft (bis 85 km/h). Auch in exponierten Kamm- und Gipfellagen einiger Mittelgebirge zunehmend stürmisch. 



Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 18.01.2022, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann
Hinweis
Sie befinden sich auf der DWD-Sicherheitswarnseite, die unter www.wettergefahren.de zu erreichen ist. Auf dieser DWD-Site werden nur die DWD-Warnungen und aktuelle Wetterinformationen bereitgestellt angezeigt.