Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Startseite

Warnlagebericht für Deutschland

WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 23.04.2018, 11:00 Uhr


In der Südosthälfte teils kräftige Gewitter. Im Norden und Osten einzelne steife Böen, auf den Bergen stürmische Böen oder Sturmböen.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Die Kaltfront eines Nordmeertiefs überquert heute Deutschland südostwärts. Ihr folgt subpolare Meeresluft, während sich der Südosten anfangs noch im Einflussbereich recht feuchter und labil geschichteter Luft befindet.



GEWITTER: Im Tagesverlauf über die Mitte ost- und südostwärts ziehende Gewitter, die besonders im Süden und Südosten auch kräftig ausfallen können. Dabei treten lokal eng begrenzt Starkregen, kleinkörniger Hagel und Sturmböen auf, unwetterartige Entwicklungen vor allem bzgl. Starkregens nicht ausgeschlossen.
Am Abend im Südosten noch teils kräftige Gewitter, Richtung Alpen ziehend, in der Nacht nachlassend.

WIND: Heute mitunter böig auffrischender, auf westliche Richtungen drehender Wind. Dabei im Norden und Nordosten in exponierten Lagen, insbesondere Richtung Küsten einzelne steife Böen 7 Bft, im höheren Bergland je nach Exposition stürmische Böen oder Sturmböen 8 bis 9 Bft.
Abends und kommende Nacht rasch abnehmender Wind, am Dienstag im Norden und Nordosten wieder auffrischender Südwestwind mit steifen Böen Richtung Küsten und stürmischen Böen auf einigen Berggipfeln.



Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 23.04.2018, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff