Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Startseite

Warnlagebericht für Deutschland

WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 28.05.2017, 12:08 Uhr


Heute besonders in einem von Westen bis in den Nordosten verlaufenden Korridor teils kräftige Gewitter. Gebietsweise Unwettergefahr durch Hagel und Starkregen. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 29.05.2017, 11:00 Uhr:


Die Kaltfront eines von der Nordsee nach Norwegen ziehenden Tiefs erreicht heute Nordwestdeutschland. Südlich und östlich davon bestimmt sehr warme bis heiße und teilweise zu Gewittern neigende Subtropikluft das Wetter. 

Heute ist es im Süden und Osten überwiegend sonnig, heiß und trocken bei Tageshöchsttemperaturen zwischen 29 und 34 Grad. Ab Mittag entwickeln sich insbesondere über dem Schwarzwald lokale Gewitter, die aufgrund geringer Verlagerungsgeschwindigkeit mit Starkregen, aber auch Hagel einhergehen können.
Ansonsten muss vor allem in einem Korridor, der vom Saarland, Rheinland-Pfalz und NRW bis in den Nordosten reicht, mit teils heftigen Schauern und Gewittern mit Starkregen, Hagel und Sturmböen gerechnet werden. Gebietsweise besteht Unwettergefahr durch Starkregen und/oder Hagel. 

In der Nacht zum Montag schwächen sich die Schauer und Gewitter zwar tendenziell ab, zum Teil halten sie sich aber bis in die zweite Nachthälfte.
Im Nordwesten bilden sich lokale Nebelfelder.

Am Montag entwickeln sich erneut einzelne, teils kräftige Gewitter mit Unwettergefahr. Am anfälligsten für die Gewitter ist ein Streifen, der vom südwestlichen Niedersachsen bzw. dem Münsterland über den Harz und Thüringen bis nach Sachsen bzw. Nordbayern verläuft. Dabei ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Gewitter auch tatsächlich ausgelöst werden,  über dem Bergland deutlich höher als in den anderen Regionen. Örtliche Gewitter können sich auch vom Schwarzwald bis nach Nordbaden bilden.
Mit Ausnahme Norddeutschlands wird es verbreitet heiß mit Höchstwerten zwischen 29 und 35 Grad.     


Aktuell sind folgende Warnungen in Kraft:

GEWITTER: Westen/Nordwesten/Schwarzwald, teils mit Starkregen um 15 l/qm pro Stunde, Windböen um 60 km/h und kleinkörnigem Hagel.



Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 28.05.2017, 16:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Hoffmann